Düsseldorf - Noten „rekonstruiert“: Laschet gibt RWTH-Lehrauftrag ab

Radarfallen Bltzen Freisteller

Noten „rekonstruiert“: Laschet gibt RWTH-Lehrauftrag ab

Von: wg
Letzte Aktualisierung:
10183897.jpg
CDU-Politiker Armin Laschet in Erklärungsnot. Foto: dpa

Düsseldorf. CDU-Landeschef Armin Laschet legt sein Amt als Lehrbeauftragter für Europastudien der RWTH Aachen nach 16 Jahren nieder. Laschet zog damit die Konsequenz daraus, dass persönlich korrigierte Klausuren nach dem Versand mit der Post nicht mehr auffindbar sind.

„Der Verlust der Klausurunterlagen hätte nicht passieren dürfen, und dies bedauere ich sehr“, sagte Laschet. Auch wenn der Versand per Post nie zu Problemen geführt habe, wäre „eine größere Sorgfalt angemessen gewesen“. Laschet legte den „nie mit einer Vergütung oder Aufwandsentschädigung“ verbundenen Lehrauftrag nieder, weil er die Gefahr sah, dass eine parteipolitische Auseinandersetzung dem Studiengang Schaden zufügen könnte.

Er hatte den Studenten „im Wissen, dass das kein optimales Ergebnis ist“, angeboten, aus seinen Notizen eine Rekonstruktion der Prüfergebnisse vorzunehmen, um eine Neuansetzung der Klausur zu vermeiden. Er habe Verständnis „für die bei einzelnen Studierenden aufgetretene Verärgerung“. Drei Studenten schreiben am Dienstag eine neue Klausur, die anderen akzeptierten die Rekonstruktion der „gut ausgefallenen Prüfungsergebnisse“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert