Niederländischer Formel-1-Fahrer macht Führerschein

Von: red
Letzte Aktualisierung:
10974932.jpg
Endlich darf Max Verstappen, niederländischer Formel-1-Fahrer, auch auf öffentlichen Straßen ohne Begleitung fahren. Foto: sport/CrashMedia Group

Region. Max Verstappen, niederländischer Formel-1-Fahrer, hat diese Woche in Maseik in der Nähe von Hasselt, Belgien, seinen Führerschein gemacht. Die sogenannte Superlizenz, die zum Fahren von Formel-1-Wagen berechtigt, besitzt der 18-jährige Verstappen schon seit einem Jahr.

Doch normale Autos durfte er bislang ausschließlich in Begleitung seines Vater oder seiner Mutter fahren. Weil die Prüfer in Belgien unterstellten, dass sie Verstappen das Autofahren eigentlich nicht mehr beibringen müssen, beschränkte sich der Fahrunterricht auf zwei Mal zwei Stunden, wie das „Dagblad De Limburger“ berichtet.

Als das Straßenverkehrsamt ihm nach bestandener Fahrprüfung den Führerschein übergab, seufzte Verstappen und sagte, er sei besonders froh darüber, nun nicht jedes Mal seine Eltern fragen zu müssen, ob er mal ein bisschen Autofahren dürfe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert