Netrace: Jetzt anmelden für die Schüler-Rallye!

Von: Marc Heckert
Letzte Aktualisierung:
8538815.jpg
Alles drin: Aufgaben aus allen möglichen Bereichen müssen beim Netrace gelöst werden. Collage: Günter Herfs

Aachen/Düren/Heinsberg. Der Sommer geht zu Ende, die Tage werden kühler? Macht nichts! Im Internet wird es im Herbst wieder richtig heiß. Denn wie in jedem Jahr startet in wenigen Wochen das Netrace, die große Internetrallye von unserer Zeitung und NetAachen für Schüler. Ab sofort können Teams angemeldet werden – beim größten regionalen Schülerwettbewerb im Internet winken tolle Preise.

Auch im mittlerweile achten Jahr hat sich am Prinzip des Wettbewerbs nichts geändert. Die Schülerteams loggen sich auf der Internetseite www.az-an-netrace.de ein, laden sich ihre Aufgaben herunter und machen sich auf die Suche nach den Antworten. Die Fragen kommen aus den unterschiedlichsten Themengebieten, von Musik bis Politik, von Sport bis Wissenschaft, von Geschichte bis Technik. Die Lösungen haben eines gemeinsam: Sie sind im Internet zu finden. Und: Die Aufgaben sind für alle zu schaffen.

Auch wenn beim Netrace Spaß, Wettbewerb und Teamarbeit im Vordergrund stehen, geht es doch um mehr. Ziel dieser Bildungsinitiative ist es, zum einen die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Das Internet besteht aus mehr als Facebook und Whatsapp – und mit Suchmaschinen, E-Mail und Nachschlagewerken sicher umgehen zu können, ist längst Voraussetzungen in Studium, Beruf und dem Leben allgemein. „Medienkompetenz“ heißt das Schlüsselwort.

Zum anderen haben sich die Netrace-Organisatoren von unserer Zeitung, NetAachen und dem medienpädagogischen Institut Promedia Maassen aus Alsdorf auch die Leseförderung ganz groß auf die Fahne geschrieben. Nicht umsonst rät Marianne Weiß, bei Promedia Maassen für den Netrace-Ablauf zuständig, allen Teilnehmern zu genauem Lesen der Aufgaben. „Wenn man die Fragen nicht richtig liest und den Inhalt darum nicht begreift, werden auch keine richtigen Antworten zustande kommen.“

Und was gibt es zu gewinnen? Das Siegerteam bekommt 1000 Euro, für die neun Teams dahinter sind es zwischen 750 und 250 Euro. Das reicht für mehr, als einmal mit dem Team ein Eis essen zu gehen. Die besten zehn Gruppen bekommen ihre Preise auf einer großen Siegesfeier im April nächsten Jahres überreicht.

Die ersten Teams haben sich schon angemeldet, darunter wieder auch einige, die schon in den vergangenen Jahren dabei waren. „In diesem Jahr peile ich mal frechweg die Top Ten an“, schrieb uns ein Lehrer aus Herzogenrath. Ob‘s klappen wird? Man darf gespannt sein.

Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 4. November. Eine Woche später, am 11. November, startet die erste der vier Runden. Egal wie dann das Wetter ist: Es wird wieder heiß im herbstlichen Internet.

Infoveranstaltung: In einer Umgebung, die nicht nur zufällig für Spitzenleistungen steht, findet am 28. Oktober eine kostenlose und unverbindliche Informationsveranstaltung für interessierte Schüler und Lehrer statt. Auf dem Aachener CHIO-Gelände stellen die Organisatoren von 15.30 bis 16.30 Uhr das Netrace vor und geben Tipps für ein erfolgreiches Vorankommen. Anschließend geboten wird eine exklusive Führung hinter die Kulissen des Geländes der Weltreiterspiele. Sie wird etwa 30 bis 45 Minuten dauern.

Fragen zum Projekt beantworten Marianne Weiß und Kerstin Kaufmann von Promedia Maassen, Tel. 02404/9407-23 und -24.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert