Nächtliche Brandserie: Auto in Flammen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Brandstifter Brandstiftung Feuer Brand Streichholz Feuerwehr Blaulicht Polizei Foto Colourbox
Eine Serie von Brandstiftungen hat am Samstag die Feuerwehr in Euskirchen in Atem gehalten. Symbolfoto: Colourbox

Euskirchen. In Euskirchen kam es am frühen Samstagmorgen zwischen 3.20 Uhr und 6 Uhr zu einer Serie von Bränden, die von einem oder mehreren unbekannten Tätern gelegt wurden. Dabei ginge reihenweise Müllcontainer in Flammen auf sowie ein Auto.

Zunächst wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Müllcontainer auf der Kölner Straße an der Paul-Gerhardt-Schule gerufen, etwa eine Stunde später zum Brand eines weiteren Müllcontainers auf dem Keltenring in Höhe der Hermann-Josef-Schule.

Gegen 5.10 Uhr brannten mehrere Mülltonnen vor einem Haus in der Schillingstraße. Außer an drei Mülltonnen, die dabei komplett ausbrannten, entstanden Sachschäden an einer vierten Tonne sowie an einem Jägerzaun, vor dem die Müllbehälter gestanden hatten. Aufmerksame Zeugen konnten den Brand vor Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen.

Fünfzehn Minuten später erreichten Polizei und Feuerwehr die Meldung über ein in der Kessenicher Straße abgestellten brennenden Auto, das komplett ausbrannte. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 15.000 Euro.

Gegen 6 Uhr wurde erneut ein Mülltonnenbrand gemeldet, ebenfalls auf der Kessenicher Straße. Kurz vor dem Autofeuer war gegen 5.25 Uhr ein verdächtiger Mann gesehen worden. Er soll etwa 18 Jahre alt und sehr schlank sein. Die Fahndung verlief bisher ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert