Aachen - Nach dreimonatiger Flucht: Bundespolizei stellt Hammer-Angreifer

Nach dreimonatiger Flucht: Bundespolizei stellt Hammer-Angreifer

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Justiz Handschellen Gericht Prozess JVA Gefängnis Haft Blaulicht Polizei Foto: Colourbox
Der 23-Jährige, der im Januar seine Ex-Freundin mit einem Hammer schwer verletzt haben soll, konnte am Sonntag am Aachener Hauptbahnhof festgenommen werden. Symbolfoto: Colourbox

Aachen. Die Bundespolizei hat am Sonntagvormittag am Aachener Hauptbahnhof einen wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls auch international gesuchten Gewalttäter festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, seiner Ex-Freundin im Januar diesen Jahres mit einem Hammer mehrfach auf Kopf und Körper geschlagen zu haben.

Wie die Bundespolizei am Montagmittag mitteilte, hatte sich die Tat am 16. Januar ereignet. Der 23-Jährige soll damals in einem Regionalexpress der Bahn im Bereich des Aachener Bahnhofs Rothe Erde mit einem Hammer auf seine Ex-Freundin eingeschlagen haben. Anschließend raubte er ihr Handy und Bargeld und ließ sie schwer verletzt im Abteil liegen.

Der Mann, der sich seit der Tat auf der Flucht befand, wurde von der Staatsanwaltschaft Aachen mit nationalem und europäischem Haftbefehl gesucht. Bei seiner Festnahme am Aachener Hauptbahnhof leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte die Beamten.

Während seiner Durchsuchung wurde der Pass einer anderen Person gefunden, deren Identität er wohl angenommen hatte. Der Mann, der sich zusätzlich zu den bestehenden Vorwürfen nun auch wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten muss, wurde im Aachener Poizeipräsidium in Gewahrsam genommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert