Aachen - Nach Brand-Tragödie: Hilfswelle lässt Familie neuen Mut schöpfen

Nach Brand-Tragödie: Hilfswelle lässt Familie neuen Mut schöpfen

Von: Stephan Mohne
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Riesig war die Welle der Hilfsbereitschaft. Noch heute werden manchmal Beileidsbekundungen verbunden mit einer Spende in den Briefkasten jener Familie im Aachener Stadtteil Verlautenheide geworfen, die am 3. April bei einem Feuer ihre vierjährige Tochter verloren hat.

Das Mädchen war zuerst noch wiederbelebt worden, starb aber eine Woche später an seinen schweren Verletzungen.

Dem Schock folgte die Hilfe. So zum Beispiel in der Kindertagesstätte „Sternschnuppe” der Arbeiterwohlfahrt in Verlautenheide, die das Mädchen besuchte. Über 2000 Euro kamen bei einer Spendensammlung dort zusammen - und auch dort gehen heute noch vereinzelt Spenden ein. Auch das Hilfswerk unserer Zeitung, „Menschen helfen Menschen”, rief zur Hilfe auf. Koordiniert wurde das Ganze schließlich von der Arbeiterwohlfahrt in Aachen. Die Resonanz auf den Spendenaufruf war enorm.

Durch das Feuer stand die Familie auch finanziell vor dem Nichts. Das gesamte Hab und Gut war ein Opfer der Flammen geworden. Ein Geschwisterkind hatte nicht einmal mehr eine Grundausstattung für die Schule.

Die Hilfsbereitschaft aber hat der Familie, wie sie selbst sagt, neuen Mut und neue Kraft gegeben. „Diese Welle der Anteilnahme hat mir den Glauben an die Menschheit wiedergegeben”, sagt die Mutter heute. Am liebsten, so sagt die ganze Familie - auch die Großeltern, die im selben Haus wohnen - würde sie jedem Einzelnen für die Anteilnahme persönlich danken.

Das wären allerdings hunderte Dankschreiben, die man versenden müsste. So geht der Dank auf diesem Wege an alle, die sich beteiligt haben: „Diese Hilfe hat uns ein Stück weit wieder zur Ruhe kommen lassen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert