Museum Ludwig zeigte Werke von Leni Hoffmann und Angelika Hoerle

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Köln. Werke von Leni Hoffmann und Angelika Hoerle sind ab heute (26. September) im Kölner Museum Ludwig zu sehen. Die Ausstellung zeigt sechs neue Arbeiten der 1962 geborenen Leni Hoffmann, die sie speziell für das Museum Ludwig entwickelt hat.

Jede Arbeit setzt sich mit einem anderen Teil des Museums auseinander. Die farbigen, eher geometrischen Malereien im Raum sprechen die Besucher besonders an, indem sie häufig Sitzflächen anbieten. Als benutzbare Skulpturen dehnen sie sich über den Fußboden und die Wand hinaus vertikal und horizontal aus. Die Boden- und Wandmalereien aus Knete archivieren die Spuren des Publikums.

Dazu zeigt das Museum das künstlerische Gesamtwerk von Angelika Hoerle (1899-1923), einer jung gestorbenen, wichtigen Protagonistin der Kölner Dada-Bewegung. Die Kuratorin dieser Ausstellung, Angie Littlefield, entdeckte 1967 in einem Kölner Gartenhäuschen ihres Onkels die Werke von Angelika Hoerle. Dort waren sie vor den Nationalsozialisten versteckt worden.

Angelika Hoerles Wohnung in Köln-Lindenthal, das „dadaheim”, diente als Versammlungsort für Kölner Dada-Künstler und beherbergte den Schloemilch Verlag, der eine Lithografien-Mappe von Max Ernst und die internationale dadaistische Zeitschrift „Die Schammade” herausbrachte. Die politisch und gesellschaftlich sehr engagierte Künstlerin starb mit 23 Jahren an Tuberkulose.

Die Ausstellung mit dem Gesamtwerk von Angelika Hoerle wird bis 17. Januar gezeigt, die Werke von Leni Hoffmann sind bis 28. März zu sehen. Das Museum Ludwig ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr sowie jeden ersten Freitag im Monat bis 22 Uhr geöffnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert