Mordversuch an Sexshop-Inhaber: Polizei verfolgt neue Spur

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Vier Monate nach dem Mordversuch an einem Sexshop-Besitzer in Mönchengladbach verfolgt die Polizei eine neue Spur.

Das Opfer habe den Ermittlern nachträglich von einer Begebenheit berichtet, die sich etwa drei Wochen vor der Tat ereignet habe, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der Ladeninhaber hatte einen Mann des Etablissements verwiesen und war von ihm daraufhin bedroht worden. Der Mann habe starke Ähnlichkeit mit dem Täter, der ihn drei Wochen später mit einer Eisenstange überfiel und schwerste Kopfverletzungen zufügte. Die Polizei sucht nun mit einem Phantombild nach dem Unbekannten.

Die Homepage wurde aktualisiert