Mit „doppeltem Gehalt” gehts nach Paris

Von: Claudia Schweda
Letzte Aktualisierung:
Eine glückliche Gewinnerin: D
Eine glückliche Gewinnerin: Die 27-jährige Denise Emondts (Mitte), Palliativpflegerin aus Eschweiler, hat in der ersten Woche unserer Aktion „Wir verdoppeln Ihr Gehalt!” gewonnen. Hans-Jürgen Steffens und Birgit Heeren vom Zeitungsverlag gratulieren. Foto: Harald Krömer

Aachen. Denise Emondts heißt die erste glückliche Gewinnerin unseres Gewinnspiels „Wir verdoppeln ihr Gehalt!”. Und die 27-jährige Palliativpflegerin ist glücklich. Offensichtlich.

Sie strahlt übers ganze Gesicht, als ihr im Zeitungsverlag Aachen der Bereichsleiter Vertrieb, Hans-Jürgen Steffens, und die Projektleiterin der Aktion, Birgit Heeren, gratulieren.

Die Wahrscheinlichkeit, zu gewinnen, war unglaublich klein: Über 51.000 Leserinnen und Leser haben beim Gewinnspiel teilgenommen. Ein unglaublich großer Haufen von Karten. Gezogen wurde Denise Emondts. Alle sechs Fragen, die täglich in unserer Zeitung zu finden sind, waren auf ihrer Rubbelkarte richtig beantwortet - und jedes Mal wurde das Wort „Super-Chance” sichtbar. Den „Sofortgewinn” von 100 Euro haben vorige Woche 85 Leser eingelöst.

„Wahnsinn!”

Mit dem unverhofften zweiten Bruttogehalt will Denise Emondts sich zuerst einmal eine neue Couch kaufen. Der Rest wir beseitegelegt - für einen schönen Urlaub mit dem Freund. „Unser Traum ist es, einmal nach Paris zu reisen und dann weiter an die Küste. Diesen Traum werden wir uns jetzt erfüllen.”

„Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich gewonnen habe. Wahnsinn!”, sagt die gebürtige Alsdorferin, die heute in Eschweiler lebt und auf der Palliativstation im Medizinischen Zentrum in Würselen arbeitet. Dort begleitet sie unheilbar kranke Menschen am Ende ihres Lebens. Keine leichte Aufgabe. Doch für die 27-Jährige hat sich im vorigen Jahr ihr beruflicher Traum erfüllt, als sie dort in dem kleinen Pflegeteam anfangen konnte.

Schon in der Ausbildung im St.-Antonius-Hospital in Eschweiler hat sie in den Bereich Palliativbegleiter hineingeschnuppert. Nach der Ausbildung fing sie bei einem Pflegedienst an und machte die Fortbildung „Palliativ-Care”. „Es ist ein unglaublich schöner Beruf”, sagt sie. Viele verbänden mit dem Tod sehr viel Ernst. Doch die meisten Menschen auf der Palliativstation hätten den Tod angenommen. Und auf dieser Station gäbe es wirklich noch Zeit für die Patienten. „Für Außenstehende ist das vielleicht kaum vorstellbar. Aber wir lachen sehr viel.”

So war es auch, als sie ihren Kollegen erzählt hat, dass sie die Aktion „Wir verdoppeln Ihr Gehalt!” gewonnen hat. „Alle haben sich für mich gefreut.” Das glaubt man der fröhlichen und sympathischen jungen Frau gerne. In ihrer Freizeit geht sie gerne mit ihrem Freund zu Spielen der Alemannia oder mit ihrem Beagle zum Blausteinsee spazieren. Zuhause warten dann ihre zwei Katzen mit vier Katzenbabys darauf, verwöhnt zu werden.

Im Nachtdienst hatte sie in unserer Zeitung von der Aktion gelesen. „Da kann man ja mal mitmachen”, dachte sie sich damals. Daran, dass sie tatsächlich gewinnen würde, glaubte sie natürlich nicht. So wie ihre Kolleginnen. Alle hätten das Gewinnspiel gekannt. Aber mitgemacht hätte fast niemand. Das wird sich kommende Woche ändern. „Da wollen jetzt alle rubbeln”, sagt Emondts.

Das wird kein Problem sein, denn in der nächsten Woche läuft unser Gewinnspiel zum letzten Mal. Wer keine Rubbelkarte hat, kann sie am Kiosk und in den Servicestellen des Zeitungsverlags erhalten - solange der Vorrat reicht. Es winkt mit der „Super-Chance” ein Brutto-Monatsgehalt von mindestens 1500 Euro bis zu einer Höhe von maximal 3500 Euro. Wichtig: Mitspielen kann auch, wer über ein geringeres oder gar kein regelmäßiges Einkommen verfügt. Ihm oder ihr werden im Gewinnfall 1500 Euro garantiert. Jeden Tag, von Montag bis Samstag, gibt es zudem mit dem „Sofortgewinn” die Chance auf zehn mal 100 Euro in bar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert