Mit 91 Stundenkilometern durch die City

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Mit 91 Stundenkilometern in der Innenstadt ist ein 52-Jähriger in Mönchengladbach direkt in eine Geschwindigkeitskontrolle gerast.

Seine Entschuldigung, warum er fast doppelt so schnell fuhr wie erlaubt, war nicht schlecht: Sein Keller stehe unter Wasser, sagte der Verkehrssünder den Beamten.

Ob diese Angabe in dem eingeleiteten Bußgeldverfahren Beachtung finde, sei aber offen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Den Raser erwarten nun neben 160 Euro Bußgeld drei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Die Homepage wurde aktualisiert