Missio rückt Hilfe für Indien in Fokus

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das Internationale Katholische Missionswerk missio rückt Indien und die Arbeit tausender Ordensschwestern zum Monat der Weltmission in den Fokus.

„Wir nehmen den hundertsten Geburtstag von Mutter Teresa zum Anlass, um zu zeigen, wie sich Ordensfrauen im heutigen Indien für schwache, diskriminierende und ausgegrenzte Menschen einsetzen”, sagte missio-Präsident Klaus Krämer am Montag in Aachen.

Von mehr als 90.000 Ordensschwestern in Indien engagierten sich viele in Slums und entlegenen Dörfern für die Förderung von Frauen und Mädchen, leisteten Bildungsarbeit und Gesundheitsvorsorge.

Missio unterstützt diese Arbeit und rückt sie im Oktober zum Weltmissionsmonat mit mehreren hundert Veranstaltungen ganz besonders in den Mittelpunkt. Allein 2009 waren 147 Projekte gefördert und die Ausbildung von gut 3000 indischen Schwestern finanziert worden. In Deutschland hat die Hilfsorganisation rund 300.000 Mitglieder.

Die Homepage wurde aktualisiert