Langerwehe - Missglücktes Überholmanöver: Motorradfahrer stirbt

Missglücktes Überholmanöver: Motorradfahrer stirbt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Motorrad Blaulicht Polizei Biker Foto Ingo Wagner/dpa
Das Motorrad des 22-Jährigen prallte gegen das abbiegende Auto. Symbolfoto: Ingo Wagner/dpa

Langerwehe. Ein 22-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntagabend in Langerwehe bei einem Überholmanöver verunglückt und wenig später im Krankenhaus gestorben. Seine Beifahrerin wurde schwer verletzt. Auslöser war offenbar ein missglücktes Überholmanöver des jungen Mannes.

Nach Angaben der Dürener Polizei war die 46-jährige Autofahrerin gegen 15.10 Uhr auf der Straße „Ullhaus“ in Richtung Ortsmitte unterwegs gewesen. Die Dürenerin bremste ab, um links auf den Parkplatz des Bahnhofs abzubiegen.

Ihr Wagen war schon fast abgebogen, als sich von hinten das Motorrad des 22-Jährigen näherte. Der Langerweher hatte laut Polizei vermutlich versucht, über die linke Spur ein zweites Auto und den abbiegenden Wagen zu überholen. Ein Zusammenstoß war schließlich nicht mehr zu vermeiden. Durch den Aufprall wurden der 22-Jährige und seine 18-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

Während die die 18-Jährige und die Fahrerin des Unfallwagens mit Rettungswagen in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht wurden, musste der Langerweher mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Dort erlag der junge Mann noch am Abend seinen Verletzungen. Sein Motorrad wurde sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt. Während der Rettungsarbeiten musste die Unfallstelle gesperrt werden.

Hinweis: Zu diesem Artikel können keine Leserkommentare mehr abgegeben werden.

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert