Ministerin Steffens bereit für Gespräche mit Schwarzer

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Im Streit mit der Frauenrechtlerin Alice Schwarzer um den Kölner FrauenMediaTurm zeigt sich die NRW-Emanzipationsministerin Barbara Steffens gesprächsberet.

„Meine Türe ist für Gespräche mit Frau Schwarzer nicht verschlossen”, sagte die Grünen-Politikerin der „Rheinischen Post”.

Schon vor knapp einem Jahr, als ihr Ministerium die Förderung des feministischen Archivs in Höhe von 70.000 Euro beendete, hätte die Ministerin durchaus mit der Frauenrechtlerin gesprochen. Allerdings habe Schwarzer damals erklärt, die Angelegenheit direkt mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) regeln zu wollen.

Eine Förderung des FrauenMediaTurms durch das Emanzipationsministerium werde aber auch künftig nicht mehr infrage kommen, da Bibliotheks- und Archivarbeit nicht zur üblichen Ressortförderung gehörten, sagte Steffens.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert