Mieter wegen Cannabis-Pflanzen auf der Straße

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Cannabis-Pflanze
Cannabis schadet nicht nur der Gesundheit seiner Konsumenten. Professionell betriebene Hanf-Plantagen reißen auch Löcher in die Bücher der Energieunternehmen, die zwar große Mengen Strom für den Drogenanbau liefern, diesen aber nicht abrechnen können. Foto: dpa

Maastricht. Kündigung des Mietvertrages, Schließung der Wohnung, Nachforderungen des Stromversorgers - alles Konsequenzen, mit denen ein 34-Jähriger aus Maastricht nun leben muss.

Die Polizei hatte am Donnerstag in seiner Wohnung in zwei Schlafzimmern insgesamt 366 Cannabis-Pflanzen gefunden. Auch mit den rechtlichen Folgen, die auf ihn warten, wird der Mann leben müssen.

Es wurde festgestellt, dass der Hobby-Gärtner bereits mehrfach geerntet hat und illegal Strom abzapfte, um die seine Pflanzen zu versorgen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert