Michelle Martin bleibt weiter in Haft

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Lüttich. Die geplante vorzeitige Freilassung von Michelle Martin ist aufgeschoben worden. Die Ex-Frau von Marc Dutroux bleibt somit vorläufig in Haft.

Das berichten belgische Medien am Mittwoch. Grund dafür sei, dass das französische Kloster, in das sich Martin zurückziehen wollte, die Belgierin nicht aufnehmen will.

Dadurch sind nicht alle Bedingungen für die vorzeitige Freilassung erfüllt. Das zuständige Gericht in Mons wird sich an diesem Freitag erneut mit dem Antrag befassen.

Michelle Martin war im Jahr 2004 zu 30 Jahren Haft verurteilt worden. Im Monat Mai wurde bekannt, dass sie vorzeitig aus der Haft entlassen werden darf. Dies führte zu zahlreichen Protesten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert