Düsseldorf - Meisner eröffnet am Montag die „Missionale Düsseldorf”

Meisner eröffnet am Montag die „Missionale Düsseldorf”

Von: kna
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Der Kölner Kardinal Joachim Meisner eröffnet am Montag mit einem Gottesdienst auf der Rheinpromenade die „Missionale Düsseldorf”.

Die missionarische Initiative der katholischen Kirche in der Landeshauptstadt geht bis Fronleichnam und steht unter dem Motto „Öffnet die Türen für Christus”, wie die Veranstalter bekanntgaben.

Insgesamt sind rund 430 Veranstaltungen während der elf Tage im gesamten Stadtgebiet geplant.

Dazu zählen Vorträge, Gottesdienste, Meditationen, Konzerte, Kabarettaufführungen und Lesungen. Zudem gibt es Gespräche auf öffentlichen Plätzen sowie in Schulen, Altenzentren und Hospizen.

Die „Missionale” endet Fronleichnam mit einem ebenfalls von Meisner zelebrierten Gottesdienst und einer Prozession.

Die Aktion wolle „den Menschen in Düsseldorf eine Begegnung mit Jesus Christus ermöglichen”, so der Geschäftsführer der Katholischen Stadtkirche, Michael Hänsch.

Damit solle an den Schwung des Weltjugendtages 2005 in Köln angeknüpft werden. Zudem wolle man mit den Gemeinden ins Gespräch kommen und Perspektiven aufzeigen „gegen den Frust und Ärger, der vermutlich mit den Diskussionen um neue Seelsorgebereiche und -grenzen kommen wird”.

In einem Grußwort begrüßte Meisner die Aktion. Die Missionale könne zum Modell für andere Städte und Regionen werden. Er kündigte zudem den Besuch des gesamten Priesterrats des Erzbistums Köln in der Landeshauptstadt an. Am 4. Juni nehmen die Geistlichen vormittags an einer Katechese des Kardinals im Klosterhof des Maxhauses teil.

Am Nachmittag werden sie in kleinen Teams gemeinsam mit Katholiken aus Düsseldorf an vielen Orten der Stadt Passanten ansprechen.

Für den 5. Juni hat der deutsche Kurienkardinal Paul Josef Cordes sein Kommen angekündigt. Der Präsident des Päpstlichen Entwicklungsrates hält in der Maxkirche eine religiöse Unterweisung.

Ein Höhepunkt der Missionale ist laut Veranstalter auch eine Aufführung des Musicals „Streetlight” der Gruppe „GenRosso” am selben Abend in der Philipshalle. Das Musical richtet sich gegen Gewalt unter Jugendlichen.

Die Düsseldorfer Caritas lädt tagsüber zu einer Großveranstaltung mit Interviews und Musik auf den Heinrich-Heine-Platz.

Mehr dazu im Netz: http://www.missionale-duesseldorf.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert