Mehr Fahrgäste im ICE auf der Strecke Köln-Brüssel

Von: red
Letzte Aktualisierung:
ICE
Nach Brüssel fahren meist sechs ICE-Züge am Tag in beide Richtungen. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Aachen. Seit Dezember 2016 hat die Deutsche Bahn das Angebot auf den internationalen Verbindungen von Köln in die Metropolen Brüssel und Amsterdam deutlich ausgeweitet und bietet seither fast einen Zwei-Stunden-Takt an.

Durch die Ausweitung des Angebots haben sich die Fahrgastzahlen bereits in den ersten drei Monaten wesentlich erhöht, teilt die Deutsche Bahn für Nordrhein-Westfalen mit.

Nach Brüssel fahren meist sechs ICE-Züge am Tag in beide Richtungen. Das Angebot in die belgische Hauptstadt wird von den Fahrgästen bestens angenommen. Durch das erhöhte Angebot seit Ende 2016 konnten hier in den vergangenen drei Monaten bis zu 50 Prozent mehr Fahrgäste zwischen Köln, Aachen und Brüssel gewonnen werden. Als einziger Hochgeschwindigkeitszug hält der ICE nach Brüssel auch am Bahnhof Brüssel-Nord, dem Knotenpunkt mitten im zentralen Geschäftsviertel.

Von Aachen aus sind die Reisenden in 65 Minuten am Ziel in Brüssel. Auch die Anzahl der auf den Eurostar abgestimmten Anschlussverbindungen von und nach London hat sich erhöht, so ein Bahnsprecher. Die Reisezeit aus London nach Aachen beträgt mit Umstieg in Brüssel unter vier Stunden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert