Mehr als drei Promille: Gewaltbereiter Dieb festgenommen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Justiz Handschellen Gericht Prozess JVA Gefängnis Haft Blaulicht Polizei Foto: Colourbox
Mit 3,26 Promille ist ein 31-Jähriger Handydieb von der Polizei festgenommen worden. Symbolbild: Colourbox

Euskirchen. Ein 31-Jähriger ist am Mittwoch nicht nur stark alkoholisiert von der Polizei aufgegriffen worden, sondern hat sich zusätzlich noch als gewaltbereiter Handydieb erwiesen. Bei seiner Festnahme am Bahnhof in Euskirchen leistete er mit mehr als drei Promille erheblichen Widerstand.

Beamte der Bundespolizei hatten den 31-Jährigen am Bahnhof kontrolliert. Dieser konnte sich nicht ausweisen. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurde ein Handy gefunden, das vom Polizeipräsidium Köln seit Ende September als vermisst gemeldet war.

Bei der Festnahme leistete der stark alkoholisierte Mann so erheblichen Widerstand, dass die Beamten ihm Handschellen anlegten.

Ein Atemalkoholtest zeigte einen erstaunlichen Wert von 3,26 Promille. Der Mann wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Beamten stellten das Handy sicher und fertigten eine Anzeige wegen des unerlaubten Aufenthaltes, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Diebstahls. Da der 31-Jährige bereits wegen eines gleichen Deliktes polizeibekannt ist, wird auch in Sachen Hehlerei ermittelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert