Mehr als 130.000 Besucher bei Möbelmesse

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Möbelmesse imm cologne
In dem Sessel Barca aus Lamellen sitzt in Köln das Model Ines. Foto: dpa

Köln. Die Küchenausstellung LivingKitchen hat der Möbelmesse IMM Cologne in Köln in diesem Jahr einen kräftigen Besucherzuwachs beschert. Nach Schätzung der Messe Köln vom Sonntag kletterte die Zahl der Besucher gegenüber dem Vorjahr um 38.000 auf 138.000 Menschen. Die erstmals durchgeführt LivingKitchen habe sich als Besuchermagnet erwiesen, hieß es.

Außerdem gab es bei der IMM dieses Mal drei statt zwei Publikumstage.

„Unsere Erwartungen sind in jeder Hinsicht übertroffen worden”, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands der Deutschen Möbelindustrie (VDM), Dirk-Uwe Klaas, der Nachrichtenagentur dpa. „Viele Aussteller haben richtig gute Geschäfte gemacht und es gab einen regelrechten Ansturm von Fachbesuchern, auch aus dem Ausland”, sagte Klaas. „Der Stimmung in der Branche hat das sehr gut getan.”

Nach einem Umsatz von rund 18,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr erwartet die Möbelindustrie für 2011 ein Wachstum von zwei bis drei Prozent. Das Niveau der Vor-Krisenzeit wird damit aber noch nicht wieder erreicht.

Bei der IMM Cologne war nach Angaben der Koelnmesse zum ersten Mal seit Jahren wieder das gesamte Messegelände belegt. Insgesamt zeigten rund 1200 Aussteller aus 49 Ländern ihre Neuheiten. Allein an der Premiere der LivingKitchen beteiligten sich rund 170 Unternehmen. Im nächsten Jahr müssen die IMM-Veranstalter allerdings auf die Küchenschau verzichten - die LivingKitchen soll nur alle zwei Jahre stattfinden.

Die Homepage wurde aktualisiert