Beesel - Massenkarambolage durch Quad auf Autobahn: Heinsberger wieder frei

Massenkarambolage durch Quad auf Autobahn: Heinsberger wieder frei

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20171029_000118495249b993_20171028JungmannA73BeeselQuad6Pkw7V (6).jpg
Nach dem schweren Unfall am Samstagabend in den Niederlanden ist der festgenommene Heinsberger wieder freigelassen worden. Foto: Jungmann
Unfall
Nach dem schweren Unfall am Samstagabend in den Niederlanden ist der festgenommene Heinsberger wieder freigelassen worden. Foto: Jungmann

Beesel. Nach der Massenkarambolage auf der niederländischen Autobahn A73 mit acht Verletzten und fünf beschädigten Autos ist der festgenommene Autofahrer wieder auf freiem Fuß. Der 34-Jährige aus dem Kreis Heinsberg war nach dem Unfall zeitweise in Polizeigewahrsam genommen worden.

Er war am Samstagabend mit seinem Wagen und einem Anhänger in der Nähe der Ortschaft Beesel bei Roermond unterwegs gewesen, als vom Hänger ein aufgeladenes Quad-Geländefahrzeug für Kinder auf die Fahrbahn fiel. Fünf nachfolgende Autofahrer konnten nicht mehr bremsen, ihre Fahrzeuge krachten ineinander. Unter den Verletzten war auch ein Schwerverletzter.

Wie das niederländische Nachrichtenportal 1Limburg am Montagmorgen berichtet, war der Heinsberger bereits am Sonntagnachmittag wieder freigelassen worden. Die Polizei ist weiterhin mit der Untersuchung des Unfalls beschäftigt. In niederländischen Medien war spekuliert worden, der Anhänger könne von einer Sturmböe erfasst worden sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert