Bergheim - Mann will Kleinkind auf Bahngleise werfen

Mann will Kleinkind auf Bahngleise werfen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bergheim. Das ist wohl der Alptraum einer jeden Mutter: Ein Mann nimmt auf einem Bahnsteig ihr kleines Kind aus dem Kinderwagen und droht damit, es auf die Gleise zu werfen.

Eben das ist am Donnerstag auf einem Bahnhof in Bergheim im Rhein-Erft-Kreis geschehen. Der 21 Jahre alte Mann war nach Polizeiangaben betrunken. Er war auf die 20 Jahre alte Mutter zugegangen, deren einjähriger Sohn im Kinderwagen schlief. Zunächst fragte der Mann nach der Uhrzeit, dann wurde er nach Zeugenaussagen grundlos immer aggressiver.

Schließlich hob er das Kind aus dem Wagen und drohte, es auf die Gleise zu werfen. Daraufhin griffen jedoch zwei junge Leute couragiert ein: Ein 15-jähriges Mädchen und ein 17-jähriger Junge.

Zusammen mit der Mutter hinderten sie den Mann daran, dem Kind etwas anzutun. Es ließ es unverletzt wieder in den Kinderwagen zurückfallen.

Als die alarmierte Polizei ankam, traf sie auf eine aufgeregte Menschenansammlung. Der 21-Jährige wurde festgenommen, am Freitag wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen. Nach Angaben der Polizei ist er ohne festen Wohnsitz und war schon ein paar Mal wegen Diebstahls und Körperverletzung im Gefängnis.

Die Homepage wurde aktualisiert