Mann soll Uhren im Wert von 470.000 Euro geraubt haben

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein 30 Jahre alter Mann muss sich am Freitag (19. März, 9.15 Uhr) vor dem Landgericht Köln wegen des Raubüberfalls auf einen Kölner Juwelier verantworten.

Dabei hat der Mann laut Anklageschrift Uhren im Wert von über 470.000 Euro erbeutet. Am 12. Juni 2002 soll er gemeinsam mit einem Komplizen eine Angestellte des Geschäfts mit einer Pistole bedroht und zum Öffnen einer Vitrine gezwungen haben. Aus ihr wurden 27 hochwertige Schmuckuhren entwendet. Die 13. Große Strafkammer will voraussichtlich noch am Freitag ein Urteil verkünden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert