Mann kommt beim Reparieren eines Radladers ums Leben

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Symbol Rettungswagen Blaulicht Krankenwagen Notarzt Arzt Feuerwehr Foto Uwe Anspach/dpa
Die vom Notarzt durchgeführten Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos.

Euskirchen. Ein Landwirt aus Euskirchen ist bei einem Arbeitsunfall auf seinem Hof ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der 54-Jährige an der Hydraulik eines Radladers gearbeitet, als er unter dem Arm der Maschine eingeklemmt wurde.

Durch das Gewicht, das auf ihm lastete, habe er schwere Quetschungen erlitten. Der eintreffende Notarzt versuchte noch erfolglos, den Mann wiederzubeleben.
 
Unklar sei, wann sich der Unfall genau ereignet habe, da niemand das Unglück am Montag im Stadtteil Kuchenheim beobachtet habe.

Die Homepage wurde aktualisiert