Mann fährt Fußgänger an und verschwindet

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein unbekannter Autofahrer ist am Sonntagmorgen in Köln in eine Fußgängergruppe gefahren und geflüchtet, ohne sich um die Verletzten zu kümmern.

Eine 41 Jahre alte Frau schwebte zunächst in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Der Mann habe die fünf Fußgänger auf einem Überweg erfasst, obwohl die Ampel für ihn rot zeigte. Er prallte auch gegen ein anderes Auto, dessen Fahrerin ebenso wie die anderen vier Fußgänger leichte Verletzungen erlitt.

Der Wagen des Unfallfahrers wurde ins Gleisbett der Straßenbahn geschleudert. Der Mann sei ausgestiegen und verschwunden, sagte ein Polizeisprecher der dpa. „Vielleicht zu Fuß oder mit der Bahn. Oder es hat ihn jemand abgeholt. Wir wissen es noch nicht.”

Die Homepage wurde aktualisiert