Düsseldorf - Mann erstochen: Mordprozess beginnt

Mann erstochen: Mordprozess beginnt

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Wegen Mordes an einem Mann aus Neuss müssen sich ab dem 22. Januar zwei Männer vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten. Die beiden 19 und 20 Jahre alten Männer sollen den 54-Jährigen im Florapark in Düsseldorf verprügelt und dann mit 26 Messerstichen getötet haben.

Das Opfer war erst am Tag nach der Tat von einer Spaziergängerin tot aufgefunden worden.

Den Ermittlungen zufolge war der Mann in die Trinker-Szene abgerutscht. Am Tattag soll er mit den beiden Jugendlichen in Streit geraten sein. Der 54-Jährige soll ihnen vorgeworfen haben, für den Tod einer Bekannten verantwortlich zu sein. So hatte er ihnen laut Polizei damit gedroht, Anzeige zu erstatten. Aus Verärgerung darüber sollen die Jugendlichen ihn getötet haben.

Die Polizei hatte nach eigenen Angaben die Vorwürfe des Opfers überprüft, aber keine Anhaltspunkte für eine Beteiligung der Jugendlichen am Tod der Frau gefunden.

Für den Prozess hat das Düsseldorfer Landgericht acht Verhandlungstage angesetzt. Das Urteil gegen den Gebäudereiniger und seinen arbeitslosen Freund soll am 10. März verkündet werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert