„Loverboy-Affäre“: Bislang 30 Männer verhört

Von: red
Letzte Aktualisierung:
9354750.jpg
Rund 30 Männer hat die Polizei bislang verhört. Foto: Archiv

Valkenburg. Im Zusammenhang mit der sogenannten „Loverboy-Affäre“ hat die niederländische Polizei bislang rund 30 Männer verhört. Sie stehen unter Verdacht, in einem Hotel in Valkenburg bezahlten Sex mit einer 16-Jährigen gehabt zu haben.

Die Polizei sei den Männern über ihre Telefonkontakte auf die Spur gekommen, berichtet das Nachrichtenportal 1limburg. Demnach hatten sie mit jenem 21-Jährigen telefoniert, der das Mädchen mindestens 50 Männern angeboten haben soll.

Außerdem seien die verhörten Männer in der ersten Hälfte des Oktobers 2014 in Valkenburg gewesen - zu jener Zeit, als sich das Mädchen in dem Hotel befunden haben soll.

Die 16-Jährige war offenbar in den 21 Jahre alten Mann verliebt. Dieser bestreitet, das Mädchen zur Postituion gezwungen zu haben. Am 20. April findet der Prozess gegen ihn statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert