Liebespaar tot im Auto gefunden

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Tote Krefeld
Spurensicherer bei der Arbeit: Noch sind die Hintergründe der Bluttat völlig unklar. Foto: dpa

Krefeld. Der bizarre Tod eines Liebespaares beschäftigt die Polizei in Krefeld. Wie die Beamten am Montag mitteilten, entdeckte ein Jogger am Ostersonntag in einem Naherholungsgebiet eine 19-jährige Frau und einen 28 Jahre alten Mann tot in einem Auto.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich das Paar zum Liebesspiel getroffen. „Dabei ist die Frau vermutlich zu Tode gekommen”, sagte ein Polizeisprecher. Sie sei jedoch offensichtlich eines natürlichen Todes gestorben. „Es gibt keine Anzeichen für Gewalteinwirkung.”

Möglicherweise aus Schuldgefühlen heraus habe sich der Mann daraufhin selbst getötet. „Ein Verbrechen schließen wir zurzeit aus.” Auch für eine Verabredung zum gemeinsamen Selbstmord gebe es keinerlei Belege.

Die Obduktion der Leichen stehe jedoch noch aus, betonte ein Polizeisprecher. Das Paar habe sich in einem Internet-Chatroom verabredet. Die Polizei sprach von einem „sehr ungewöhnlichen Fall”. Die Gerichtsmediziner können erst am Dienstag nähere Untersuchungen zum Hergang vornehmen.

Der Wagen mit der Frau aus Mönchengladbach und dem Mann aus Moers war am Sonntagnachmittag auf einem Parkplatz am Elfrather See dem Jogger aufgefallen. Das Fahrzeug hatte sich der 28-Jährige geliehen. Das Gebiet um den See gilt als grüne Lunge von Krefeld und ist beliebtes Ziel für Ausflügler und Freizeitsportler.

Die Homepage wurde aktualisiert