Level 42 in Düren: Bei 6000 Besuchern ist Schluss

Von: cl
Letzte Aktualisierung:
Kommt mit seiner Band am Freit
Kommt mit seiner Band am Freitag nach Düren: Mark King, Bassist und Sänger von Level 42. Gerechnet wird mit 6000 Besuchern.

Düren. In Brüssel platzte der Grand Place aus allen Nähten, 10.000 Menschen wollten die Band unter freiem Himmel in Lugano sehen, nicht viel weniger kamen zur musikalischen Eröffnung der Kieler Woche mit der britischen Funk-legende: Die Open-Air-Konzerte von Level 42 sind Publikumsmagnete.

Das wissen auch die Verantwortlichen des Dürener Jazzclubs. Und deshalb haben sie vor dem Hauptkonzert der Jazztage 2011 am kommenden Freitag (20 Uhr) in Abstimmungen mit der Stadt Düren besondere Sicherungsvorkehrungen getroffen. Maximal 6000 Besucher sind für das Konzert im Schatten des Rathauses zugelassen. Natürlich bleibt der Eintritt wie bei allen Jazztagekonzerten weiter frei, doch der Zugang wird über sechs Schleusen reguliert.

„Die Nachfragen, die uns aus der ganzen Region erreichen, dokumentieren das große Interesse an diesem Konzert. Wir rechnen mit 5000 bis 6000 Besuchern”, sagt Bernd Ohlemeyer vom Jazzclub. Der Veranstalter und die Sparkasse, Sponsor des Jazztagefreitags, bitten deshalb darum, frühzeitig auf den Rathausvorplatz zu kommen, wo um 18 Uhr als Vorband WeFunk die Rolle des Stimmungsanheizers übernehmen wird. Und sie appellieren an alle Besucher, den kostenlosen Bus-Shuttle zu nutzen, den die DKB am Freitag einrichtet. Eine kostenlose Parkplatzmöglichkeit besteht auf dem Annakirmesplatz, von wo aus der Shuttle-Bus seine Route beginnt. Zwischen 18 und 20.30 Uhr pendelt der Bus zwischen dem Annakirmesplatz (Einstieg am vorderen Eingang) und dem Kaiserplatz (Ausstiegshaltestelle: Schenkelstraße).

Bei der Rückfahrt starten die ersten Busse gegen 22 Uhr ab der Schenkelstraße in Richtung Annakirmesplatz. Die letzte kostenlose Fahrt erfolgt um 23 Uhr.

Die Nachtbusse der DKB bringen danach noch um 23.53, 0.53 und 2.03 Uhr ab der Schenkelstraße (3 Minuten früher ab Bahnhof) alle Nachtschwärmer nach Hause.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert