Leiche im Koffer: Mann aus Aachen angeklagt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Leiche Maas
Taucher und Boote konnten den Koffer zunächst nicht ausfindig machen. Foto: Günter Jungmann

Aachen. Ein 54 Jahre alter Mann aus Aachen, der seine Frau getötet und in einem Koffer in die Maas geworfen haben soll, muss sich wegen Totschlags vor dem Aachener Landgericht verantworten.

Das teilte die Staatsanwaltschaft Aachen am Donnerstag auf Anfrage unserer Zeitung mit. Der Prozess könne in Kürze beginnen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 54-Jährigen vor, am 25. August in der gemeinsamen Aachener Wohnung mit seiner Frau gestritten und sie im Verlauf der Auseinandersetzung erwürgt zu haben.

Anschließend habe er die Tote in einen Koffer gelegt und sich mit dem Koffer in einem Taxi nach Maastricht fahren lassen. Dort sei er nahe einer Maasbrücke ausgestiegen.

Eine Überwachungskamera filmte, wie der Mann den Koffer von der Brücke aus in die Maas warf. Erst drei Tage später, am 28. August, wurde der Koffer gefunden. Der 54-Jährige habe die Tat nicht gestanden, sondern sich zum Tatgeschehen bei mehreren Vernehmungen teils widersprüchlich geäußert, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert