Leiche an der A44: Verdächtiger verhaftet

Von: gego
Letzte Aktualisierung:
10520897.jpg
Am Dienstag ist ein 35-jähriger Aachener verhaftet worden, der in Verbindung mit dem Tod einer Aachenerin steht. Die Leiche wurde Mitte Mai an der A44 gefunden. Foto: Archiv/Ralf Roeger

Aachen. Der zwischenzeitlich verschwundene 35-Jährige, der in Verbindung mit dem Tod einer Aachenerin im April 2014 stehen soll, ist am Dienstag verhaftet worden. Das teilte eine Sprecherin des Aachener Amtsgerichts auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Eigentlich hatte vergangene Woche ein Prozess wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 35-Jährigen beginnen sollen. Doch die Ladung zum Prozessauftakt konnte dem Mann nicht zugestellt werden, er war vorübergehend verschwunden. 

Der Mann soll die Leiche einer damals 30 Jahre alten Frau aus Aachen Ende April 2014 in einem Gebüsch nahe der A 44-Abfahrt Aachen-Brand abgelegt haben. Erst zwei Wochen danach war die Leiche von Straßenarbeitern entdeckt worden. Einige Tage zuvor waren der Mann und die Frau beim gemeinsamen Drogenkonsum in einen Streit geraten, in dessen Folge der 35-jährige Aachener die 30-Jährige mit einem Wasserkocher geschlagen hatte. Dass die damals Frau an den Schlägen gestorben war, hatte die Gerichtsmedizin später nicht mehr beweisen können. Als die Leiche gefunden wurde, war sie stark verwest. 

Nachdem der Prozess gegen den Mann vergangene Woche geplatzt war, hatte das Amtsgericht Aachen einen Haftbefehl gegen ihn erlassen. Am Dienstag nun konnte der 35-Jährige in der Nähe des Aachener Kaiserplatzes festgenommen werden. Der Prozess gegen ihn soll nun im August oder im September beginnen, wie die Sprecherin des Amtsgerichts weiter mitteilte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert