Lastzug rammt sechs Autos und fängt Feuer

Letzte Aktualisierung:
lkwbrennt
Weil der Fahrer eines Sattelschleppers plötzlich mit erheblichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, rammte das Fahrzeug sechs geparkte Pkw und fing Feuer. Foto: Thomas Richterich

Düren. Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat sich Freitagnachmittag in unmittelbarerer Nähe des Dürener Bahnhofs ereignet: Der von der Fritz-Erler-Straße kommende Fahrer eines Sattelschlepperzuges folgte nicht dem Kurvenverlauf der Eisenbahnstraße, sondern fuhr geradeaus auf den Parkplatz am Ludwig-Erhard-Platz.

Der Laster rammte sechs abgestellte Pkw und fing unmittelbar hinter dem Fahrerhaus Feuer. Die lodernden Flammen griffen auf einen Kleinwagen über, der ausbrannte.

Die insgesamt 34 eingesetzten Feuerwehrleute hatten den Brand schnell gelöscht. Nach Angaben der Polizei hatte der 41-jährige Mann am Steuer des Sattelschleppers plötzlich mit erheblichen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Mann bewusstlos. Er wurde reanimiert und ins Krankenhaus gebracht.

Mitarbeiter des Wasserverbandes Eifel-Rur, dessen Gebäude gegenüber der Unfallstelle liegt, hatten Erste Hilfe geleistet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert