Laschet unterstützt „Initiative für Wertschätzung”

Von: Wilfried Goebels
Letzte Aktualisierung:
Schirmherr Laschet und Initiat
Unterstützt die „Initiative für Wertschätzung”: Schirmherr Armin Laschet (2. von rechts).

Aachen/Düsseldorf. Bundesweit 260 Betriebe gehen mit der „Initiative für Wertschätzung” neue Wege. Die Idee: Schüler, Lehrer und Mitarbeiter sollen auf einem Kärtchen „Ich mag an Dir” aufschreiben, was ihnen am Anderen gefällt.

Initiator Rolf Steffen, Chef eines Handwerksbetriebs in Alsdorf will das in der Gesellschaft vernachlässigte Loben wieder aufleben lassen.

Schirmherr ist der Landtagsabgeordnete Armin Laschet (CDU). Er unterstützt die ungewöhnliche Initiative, um die Kultur der Anerkennung zu stärken. Schulen erhalten kostenlos Schüler-Sets mit Broschüren und sogenannten Wertkärtchen. Betriebe und Sponsoren fördern das Projekt mit knapp 100 Euro pro Schule. Die Aktion richtet sich vor allem an Schüler der Klassen 7 und 8.

„Zuhören, anerkennen, loben”: Steffen will den Schülern Werte vermitteln, die manchem Jugendlichen daheim nicht mehr nahe gebracht werden. Gerade in Praktika hat der Unternehmen vielfach mangelnde Benimm-Formen feststellen müssen.

Am Wochenende trifft sich die Initiative in Bremen zu einer Tagung. Steffen ist froh, dass er mit Ex-Minister Laschet nach langer Suche einen geeigneten Schirmherrn für gefunden hat. Die Unternehmer gehen in die Schulen und werben für die Initiative.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert