Langjährige Haftstrafe für Internetbetrüger

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bonn. Ohne einen Cent Kapital hatte ein 39-jähriger Bonner eine Internetfirma gegründet und im großen Stil mit Elektrowaren gehandelt, die nie existiert hatten.

Wegen gewerbsmäßigen Betrugs, Gründungsschwindels, Bankrotts und Urkundenfälschung hat das Bonner Landgericht am Dienstag den Angeklagten zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.

Trotz einer fast 20-jährigen Betrügerkarriere wurde keine Sicherungsverwahrung verhängt. Ein umfassendes Geständnis bewahrte den Angeklagten letztlich davor. Der Schaden betrug 100.000 Euro.

Die Homepage wurde aktualisiert