Kreuz Köln-West: Am Wochenende Staus erwartet

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Umleitung
Alle drei Fahrstreifen der A1 werden jeweils in Richtung Dortmund von Freitag, 21 Uhr, bis Samstag, 5 Uhr, gesperrt. Foto: dpa

Köln. Am Wochenende wird am Autobahnkreuz Köln-West mit starken Verkehrsbehinderungen gerechnet. Grund sind Bauarbeiten am Tunnel Lövenich an der Autobahn 1.

Wie der Landesbetrieb Straßenbau NRW mitteilt, werden jeweils alle drei Fahrstreifen der A1 in Richtung Dortmund von Freitag, 21 Uhr, bis Samstag, 5 Uhr, gesperrt.

In dieser Zeit können Autofahrer nicht von der Aachener Straße in Köln aus nach Norden auf die A1 auffahren, die Fahrer aus Richtung Koblenz können dort nicht die Autobahn verlassen. Der Verkehr in Richtung Euskirchen ist nicht betroffen.

Anschließend können Fahrer über je zwei Fahrstreifen pro Richtung fahren und zwar bis zum Samstagabend gegen 22 Uhr. In der Anschlussstelle Lövenich sind in dieser Phase die beiden Abfahrten von der A1 und die Auffahrt auf die A1 wieder offen. Ab Samstag 22 Uhr sind bis Sonntagmittag beide Tunnelröhren samt Anschlussstelle Lövenich für etwa 14 Stunden gesperrt.

Zum Ende der Sperrung sind die Montagearbeiten so weit fortgeschritten, dass wieder vier Fahrstreifen frei sind. Diese Verkehrsführung soll bis zum 21. Dezember dauern. Dann sollen auch die beiden letzten Fahrstreifen im Tunnel Lövenich geöffnet werden.

Der Landesbetrieb rechnet für das Wochenende mit erheblichen Behinderungen und rät, den Kölner Raum zu meiden oder über den östlichen Teil des Autobahnrings zu fahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert