Kostbare Handschrift in Köln wiedergefunden

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. In den Trümmern des Kölner Stadtarchivs ist ein weiteres besonders kostbares Dokument wiedergefunden worden.

Es handelt sich um eine Handschrift des Kirchenlehrers und Universalgelehrten Albertus Magnus (1200-1280). Das Archiv besitzt zwei solcher Handschriften, beide sind nun wieder da. Die zweite wurde in den letzten Tagen in einer Kiste mit Bergungsgut von der Einsturzstelle entdeckt. „Sie ist vollständig, also nicht fragmentiert”, sagte Archiv-Sprecherin Claudia Tiggemann am Mittwoch. „Sie ist weiter gebunden.”

Die Handschrift ist eine frühe Tierkunde mit dem Titel „De Animalibus”. Albertus Magnus listet darin 477 Tierarten auf und unterteilt sie in Gruppen: vierfüßige, schwimmende, fliegende und kriechende Tiere sowie Würmer. Das Archiv war am 3. März eingestürzt, vermutlich als Folge von Bauarbeiten für die U-Bahn.

Die Homepage wurde aktualisiert