Korruption: Polizist aus Kerkrade verhaftet

Von: nile
Letzte Aktualisierung:
symbol holland niederlande polizei Symbolfoto: dpa
Ein 38-jähriger Polizist aus Kerkrade wurde am Dienstagmorgen verhaftet. Der Vorwurf: Korruption. Symbolbild: dpa

Kerkrade. Ein 38-jähriger Polizist aus dem niederländischen Kerkrade ist am Dienstagmorgen verhaftet worden. Der Tatvorwurf: Korrpution. Der Beamte soll seine Geheimhaltungspflicht verletzt und gegen Bezahlung vetrauliche Polizeidaten an Dritte weitergegeben haben.

Außerdem wird er beschuldigt, Angaben zu seinen Arbeitszeiten gefälscht zu haben. Das berichtete die niederländische Polizei auf ihrer Homepage.

Darüber hinaus sind zwei weitere Männer im Alter von 36 und 42 Jahren aus Heerlen und Kerkrade festgenommen worden. Sie werden beschuldigt, einen Amtsträger bestochen und so Beihilfe zur Verletzung der Geheimhaltungspflicht geleistet zu haben. 

Die Wohnungen der drei Verdächtigen sowie die Polizeistation, in welcher der Beamte gearbeitet hat, wurden am Dienstagmorgen durchsucht. Dabei wurden unter anderem mehrere Datenträger in Beschlag genommen. Grund zu der Annahme, dass der verdächtigte Polizist falsche Polizeiberichte erstellt hat, gibt es laut ermittelnder Polizei  keine. Die Ermittlung ist derzeit noch im Gange.

Die Verhaftungen sind das Ergebnis einer Untersuchung der Polizei Limburg. Im Anschluss an die aktuelle Ermittlung wurden die der Behörde vorliegenden Informationen auch an Einheiten außerhalb von Limburg weitergeleitet. Weitere Festnahmen im Zusammenhang mit diesem Fall sind nicht ausgeschlossen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert