Kontrollen an den Grenzen: Eine Festnahme

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Bundespolizei Polizei Kontrolle Autobahn Blaulicht Autobahnpolizei dpa
Im Fokus der Kontrolle standen illegale Einreise und die damit verbundene Schleuserkriminalität. Symbolbild: dpa

Aachen/Region. Am Freitag führte die Bundespolizei Aachen gemeinsam mit dem Zoll eine Kontrolle im Grenzbereich zu den Niederlanden und Belgien der Autobahn 4 und Autobahn 44 durch. Im Fokus standen illegale Einreise und die damit verbundene Schleuserkriminalität.

Vom Freitagmittag bis in die frühen Abendstunden hinein konnten die Beamten des Zolls sieben Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz ahnden, wie die Polizei mitteilte.

Die Bundespolizei vollstreckte einen Haftbefehl gegen einen 55-Jährigen, der wegen einer vorausgegangenen Schleusung von Ausländern verurteilt worden war. Auch am Freitag wollte der Mann einer Person zur unerlaubten Einreise verhelfen. Weiterhin konnten fünf unerlaubte Einreisen in das Bundesgebiet zur Anzeige gebracht werden. Vier weitere zur Fahndung ausgeschriebenen Personen wurden festgestellt. 

Der Einsatzleiter der Bundespolizeiinspektion Aachen, Polizeidirektor Goergke, fasste ein positives Fazit nach dem Einsatz. Die Zusammenarbeit mit dem Zoll blicke in Aachen auf eine lange Tradition zurück und finde nahezu jeden Tag „im kleineren Rahmen“ statt, so Goerke. Für die Zukunft sind weitere gemeinsame Maßnahmen geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert