AZ App

Kölner wollen in Düsseldorf Karneval feiern

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Rosenmontag_in_Duess_48214833.jpg
Der „Zoch” in Düsseldorf kommt - statt am Rosenmontag nun an einem Sonntag im März. Die Düsseldorfer Jecken wollen ihren Karnevalszug in der Fastenzeit nachholen. Dabei soll es auch neue Mottowagen geben.

Köln. Eigentlich sind sich Köln und Düsseldorf spinnefeind. Doch der Karneval könnte die beiden Städte nun ein wenig zusammenführen: Ein Kölner hat auf Facebook dazu aufgerufen, mit möglichst vielen Domstädtern an dem wegen Sturms verschobenen Rosenmontagszug in Düsseldorf teilzunehmen.

Doch ganz ohne Stichelei gegen den Rivalen geht es dann doch nicht: „Wir Kölner haben die einmalige Chance, den Düsseldorfern zu zeigen, wie Karneval richtig funktioniert”, heißt es in dem Aufruf auf Facebook. Bis Montagabend hatten bereits mehr als 3500 Kölner ihr Kommen zugesagt. Medien hatten bereits über den Facebook-Aufruf berichtet.

Die „offiziellen” Kölner Karnevalisten gingen aber auf Distanz zu der Initiative. Das Festkomitee Kölner Karneval nannte den Ansatz „befremdlich”: „Denn die Düsseldorfer Jecken feiern ebenso wie die Kölner seit Jahrhunderten Karneval und haben seit dem Jahr 1825 mit dem CC Düsseldorf ein Festkomitee, das den Karneval mit vielen liebenswerten eigenen Traditionen lebt und pflegt.”

Häme sei darum nicht angesagt. Und außerdem: Die Kölner Session sei vorbei, „das letzte Alaaf ist verklungen”. Für die Düsseldorfer stelle man aber gerne ein Kerze auf und wünsche ihnen viel Sonnenschein am 13. März.