Kölner Wohnhaus durch Großbrand zerstört: Sieben Verletzte

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
köln brand
„Innerhalb weniger Minuten stand die gesamte Hausfassade in Flammen”, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Philipp Hessemer am Donnerstag. Foto: dpa

Köln. Sieben Menschen sind bei einem Großbrand in Köln leicht verletzt worden. Das fünfgeschossige Wohnhaus im rechtsrheinischen Stadtteil Höhenberg wurde zerstört. „Innerhalb weniger Minuten stand die gesamte Hausfassade in Flammen”, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Philipp Hessemer am Donnerstag.

Rund 30 Menschen mussten nach Polizei-Angaben bei dem Brand am Mittwochabend in Sicherheit gebracht werden. Feuerwehrleute konnten eine Seniorin retten. Außerdem brachten sie zwei Katzen und einen Hund aus dem brennenden Gebäude in Sicherheit.

Das Feuer war laut Feuerwehr im ersten Stock ausgebrochen und hatte sich blitzschnell auf das gesamte Haus ausgebreitet. Die Ursache war auch am Donnerstagvormittag nicht bekannt. Das Haus ist unbewohnbar, die Feuerwehr musste das Dach abdecken.

Die Bewohner wurden in Notunterkünften untergebracht. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf mehrere 100 000 Euro.

Die Homepage wurde aktualisiert