Kölner Fußballer Pezzoni tätlich angegriffen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Fußballprofi Kevin Pezzoni ist am Sonntag in seinem Wohnort Hürth bei Köln von einem Unbekannten tätlich angegriffen und im Gesicht verletzt worden.

Tobias Schmidt, Sprecher des Bundesligisten 1. FC Köln, bestätigte den Vorfall, über den der „Express” im Internet berichtete. Nach FC-Angaben vom Montag erstattete Pezzoni Anzeige. Der Spieler soll ohne eigenes Zutun attackiert und beleidigt worden sein.

„Es sieht so aus, als ob Kevin Pezzoni eine Verletzung an der Nase erlitten hat”, erläuterte Schmidt. Nach „Express”-Informationen wurde Pezzoni infolge der Attacke „schwarz vor Augen”. Der 22-Jährige ließ sich von Sanitätern behandeln. Pezzoni sei nicht alkoholisiert gewesen, betonte FC-Sprecher Schmidt.

In der vergangenen Woche war FC-Profi Miso Brecko im Anschluss an die Karnevalsfeier des Vereins unter Alkoholeinfluss Auto gefahren und vom Club wegen „unprofessionellen Verhaltens in der Öffentlichkeit und der Verletzung seiner Vorbildfunktion” bestraft worden.

Die Homepage wurde aktualisiert