Knapp zwei Jahre nach Explosion in Lüttich: Kritik an Justiz

Von: belga
Letzte Aktualisierung:
Lüttich
Bei der Explosion am 10. Januar 2010 in Lüttich waren 14 Menschen ums Leben gekommen. Foto: belga

Lüttich. Knapp zwei Jahre nach der schweren Explosion im Zentrum von Lüttich hat der Vater eines der Opfer Kritik an der Justiz geäußert. Der Vater kritisiert die mangelnde Kommunikation seitens der Lütticher Staatsanwaltschaft.

Experten würden angehört, doch niemand erhalte Informationen. Es herrsche immer noch keine Einigkeit über den tatsächlichen Hergang.
Das Vorgehen der Staatswanwaltschaft erscheine ihm suspekt.

Bei der Explosion am 10. Januar 2010 waren 14 Menschen ums Leben gekommen. Die Ursache der Explosion ist weiterhin ungeklärt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert