Klinikum: Verurteilte Ärzte legen Berufung ein

Von: gego
Letzte Aktualisierung:
Klinikum Aachen
Der Prozess gegen zwei Ärzte des Aachener Klinikums wird nach der Berufung der Mediziner gegen das Urteil fortgesetzt. Foto: Harald Krömer

Aachen. Die beiden Ärzte des Aachener Klinikums, die vergangene Woche wegen Körperverletzung zu Geldstrafen verurteilt worden waren, haben Berufung gegen das Urteil des Aachener Amtsgerichts eingelegt. Das teilte das Gericht am Mittwoch auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Die beiden Ärzte sollen eine Patientin vor einer Operation nicht richtig aufgeklärt haben. Im Urteil war auch die Rede davon, dass Teile der Operation „nicht den Regeln der ärztlichen Kunst entsprochen“ haben.

Der Chefarzt war wegen vorsätzlicher und fahrlässiger Körperverletzung zu 16.000 Euro, der Oberarzt wegen fahrlässiger Körperverletzung zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Ob die Berufungsverhandlung noch in diesem Jahr stattfindet, ist im Moment nicht abzusehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert