Klimawandel heizt Großstädte auf

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:
Fernsehturm im Nebel
Der Fernsehturm in Düsseldorf. Foto: dpa

Köln/Düsseldorf. Der Klimawandel trifft die Innenstädte Nordrhein-Westfalens laut einer neuen Untersuchung empfindlich.

Wie das Düsseldorfer Umweltministerium am Donnerstag mitteilte, kam eine vom Deutschen Wetterdienst (DWD) mitfinanzierte Studie über die Sommertemperaturen in Köln zum Ergebnis, dass es im Hitzemonat Juli in der Kölner Innenstadt nachts bis zu acht Grad wärmer war als im locker bebauten und stark begrünten Außenbereich.

„Und der Klimawandel setzt sich fort, mit potenziell weitreichenden Folgen für die Städte”, sagte Projektleiter Guido Halbig vom Deutschen Wetterdienst.

Gründe für die Bildung der städtischen Hitzeinseln sind demnach unter anderem die hohe Wärmespeicherkapazität der städtischen Bauten, die fehlende Verdunstung von Pflanzen sowie die geringe Zufuhr kühlerer Luft aus dem Umland.

„Aufgrund des fortschreitenden Klimawandels wird sich die Situation für die Städte und Ballungsräume weiter verschärfen. Deshalb denken wir über Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel nach. Das Projekt Köln_21 unterstützt die Städte in Nordrhein-Westfalen mit konkreten Strategien, die in die Stadtentwicklung einfließen sollen”, sagte Umweltminister Johannes Remmel (Grüne).

Bei dem bereits im Oktober 2009 gestarteten Projekt sammeln 14 zusätzliche, über das Kölner Stadtgebiet verteilte Messstationen genaue Daten zu Lufttemperatur, Luftfeuchte, Niederschlag und Wind. Zusammen mit Fahrten der mobilen Messeinheit des DWD durch Köln können so Bereiche identifiziert werden, in denen sich im Sommer besonders intensive Hitzeinseln bilden oder Starkregengüsse leicht zu Überschwemmungen führen können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert