Kerpen - Klärschlamm ergießt sich auf Landstraße

Klärschlamm ergießt sich auf Landstraße

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
klärschlamm
Stinkende Massen: Mit schwerem Gerät musste die Polizei den Klärschlamm von der Landstraße räumen lassen. Foto: Markus Gerres
klärschlamm
Stinkende Massen: Mit schwerem Gerät musste die Polizei den Klärschlamm von der Landstraße räumen lassen. Foto: Markus Gerres
klärschlamm
Stinkende Massen: Mit schwerem Gerät musste die Polizei den Klärschlamm von der Landstraße räumen lassen. Foto: Markus Gerres
klärschlamm
Stinkende Massen: Mit schwerem Gerät musste die Polizei den Klärschlamm von der Landstraße räumen lassen. Foto: Markus Gerres

Kerpen. Ein übelriechendes Verkehrshindernis hat am Montag für stundenlange starke Behinderungen bei Kerpen gesorgt. Ein Sattelschlepper hatte größere Mengen Klärschlamm verloren - zur Beseitigung der stinkenden Massen musste die Polizei schweres Gerät anfordern.

Gegen 11.40 Uhr rief der Fahrer des Sattelzugaufliegers die Polizei, weil er an einem Kreisverkehr in Türnich auf der Landesstraße 496 Ladung verloren habe. Ein rund 150 Meter langer Abschnitt der Fahrbahn war durch den Schlamm unbefahrbar geworden.

Mehrere Streifenwagen machten sich auf den Weg, um den Verkehr am Ort des Geschehens zu regeln. Zum Reinigen der Hinterlassenschaften mussten ein Radlader und eine Kehrmaschine anrücken, auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Es dauerte fast vier Stunden, bis der Verkehr auf dem Streckenabschnitt wieder freigegeben werden konnte. Warum sich während der Fahrt die Ladeluke öffnete, war zunächt unklar. Die Beamten fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen mangelnder Ladungssicherung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert