Aachen - Kiosk an der Vaalser Straße ausgeraubt: Kripo bittet um Hilfe

Kiosk an der Vaalser Straße ausgeraubt: Kripo bittet um Hilfe

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein 56-jähriger Kioskbesitzer ist am frühen Donnerstagmorgen in seinem Laden an der Vaalser Straße von zwei Männern bedroht und ausgeraubt worden.

Der Inhaber hatte seinen Kiosk noch geschlossen, als gegen 5.25 Uhr eine Person an die Tür trat und etwas kaufen wollte. Der 56-Jährige öffnete die Türe und ließ den Mann eintreten. In diesem Moment zog dieser eine Wollmütze über sein Gesicht und eine zweite Person, die sich versteckt hatte, stürmte in das Geschäft.

Beide Täter waren mit Stichwerkzeugen bewaffnet und drängten ihr Opfer gewaltsam in das Geschäft. Die Täter zwangen den ihn, die Kasse zu öffnen, und flohen mit der Beute zu Fuß. Einer in Richtung Turmstraße, der andere in Richtung Vaalser Straße.

Der Kioskbesitzer blieb glücklicherweise körperlich unverletzt. Wegen eines Schocks wurde er durch eine Rettungswagenbesatzung versorgt. Eine umgehend eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis.

Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben: Der Täter, der an die Tür klopfte, soll circa 1,60 Meter groß sein und hat eine normale Statur. Er sprach mit osteuropäischem Akzent und hatte sein Gesicht mit einer schwarzen Wollmütze mit Löchern im Augenbereich maskiert. Bekleidet war er mit einer beigen Jeansjacke, Bluejeans und schwarzen Sneakerschuhen.

Der zweite Täter hatte sein Gesicht mit einer Karnevalsmaske in Form eines Monsters maskiert. Er ist circa 1,80 Meter groß und hat eine auffallend schlanke Statur. Wie der erste Täter sprach er mit einem osteuropäischem Akzent. Bekleidet war er zur Tatzeit mit einer schwarzen Jeansjacke, einer schwarzen Hose und schwarzen Springerstiefeln.

Die Kriminalpolizei Aachen bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann sachdienliche Angaben machen? Zeugenhinweise werden bei jeder Polizeidienststelle, unter der Rufnummer 0241/9577-31302 oder - außerhalb der Bürozeiten - 0241/9577-34210 entgegen genommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert