Kindgerechter Finderlohn: Teddy für ehrlichen Neunjährigen

Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Dass man schon in ganz jungen Jahren verantwortungsvoll mit Geld umgehen kann, hat am Montag ein Neunjähriger aus Mönchengladbach bewiesen.

Er entdeckte einen 20-Euro-Schein auf der Straße und brachte diesen gewissenhaft zur nächsten Polizeistelle im Hauptbahnhof. Zur Belohnung gab es dort einen altersgerechten Finderlohn: einen Teddybären und ein Erinnerungsfoto, teilte die Bundespolizei. Den Geldschein brachten die Beamten ins Fundbüro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert