Kerkrade: Maschinenpistole unterm Bett

Letzte Aktualisierung:

Kerkrade. Panzerfaust in der Stube, Maschinenpistolen unterm Bett: In einer Wohnung im südniederländischen Kerkrade hat die Polizei ein illegales Lager mit rund 200 Waffen ausgehoben.

„Wir fanden sie überall, in jedem Raum”, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Bei der Razzia in dem Ort an der Grenze wurden am Donnerstag ein 39-Jähriger, seine 38 Jahre alte Frau und die 14-jährige Tochter festgenommen. Das Mädchen wurde wenig später freigelassen.

Neben der Panzerfaust samt Munition und den Maschinenpistolen wurden etliche Pistolen, Revolver, Gewehre, Beile und Messer sowie größere Mengen Falschgeld und einige Kilogramm harter Drogen beschlagnahmt. Die Polizei habe einen Tipp aus der Nachbarschaft bekommen, hieß es.

Was die Ermittler vorfanden, habe „allerdings alle Erwartungen übertroffen”, sagte der Sprecher. „Unsere Beamten hatten den ganzen Tag und den Abend mit dem Abtransport zu tun.” Die Vernehmung des Paares dauerte am Freitag an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert