Maastricht - Kampf gegen das Verbrechen: Drei Millionen Euro zusätzlich

Kampf gegen das Verbrechen: Drei Millionen Euro zusätzlich

Von: hau
Letzte Aktualisierung:

Maastricht. Die niederländische Regierung stellt drei Millionen Euro zusätzlich für den Kampf gegen das Verbrechen in den Provinzen Limburg, Noord-Brabant und Zeeland zur Verfügung.

Die Mittel können zur Aufstockung bei der Polizei oder der Staatsanwaltschaft verwendet werden. Justizminister Ard van der Steut bezeichnete die schwere Kriminalität und die illegale Marihuanaanpflanzung im Süden der Niederlande als ein hartnäckiges Problem.

Die Zahl der Beamten ist bereits um 125 erhöht worden, meldet die Tageszeitung „De Limburger“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert