Aachen - JVA Aachen: 43-jähriger stirbt nach Krampfanfall

JVA Aachen: 43-jähriger stirbt nach Krampfanfall

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Einige Stunden nach Haftbeginn ist ein 43-jähriger Mann in der Justizvollzugsanstalt Aachen gestorben.

Hinweise auf ein Fremdverschulden oder Drogenkonsum gebe es nicht, teilte der stellvertretende Anstaltsleiter Karl Schwers am Donnerstag mit. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Das Amtsgericht hatte gegen den Mann Haftbefehl erlassen wegen Diebstahlverdachts mit Waffen.

Der 43-Jährige hatte nach Angaben der Anstaltsleitung bei seiner Aufnahme ein Medikament bekommen. Bei dem alkoholabhängigen Mann hätten sich Entzugserscheinungen angedeutet. Außerdem sei er sicherheitshalber mit einem anderen Gefangenen untergebracht worden.

Der schlug Alarm, als der 43-jährige einen Krampfanfall hatte. Unter den JVA-Bediensteten sei ein Feuerwehrmann gewesen, der sofort mit der Reanimation begonnen habe. Kurz nachdem der Notarzt übernahm, starb der Mann.

Die Homepage wurde aktualisiert