Solingen - Junge Solingerin täuscht Straftat vor

Junge Solingerin täuscht Straftat vor

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Solingen. Eine junge Solingerin hat mit einer erfundenen Straftat umfangreiche Ermittlungen ausgelöst.

Die 19- Jährige hatte in der vergangenen Woche behauptet, dass sie ein Unbekannter mit einer Rasierklinge angegriffen und verletzt habe, berichtete die Polizei in Wuppertal am Mittwoch.

Jetzt stellte sich heraus, dass das vermeintliche Opfer selbst Täterin ist. Die Frau gab zu, sich die Schnitte mit einem Messer selbst beigebracht zu haben. Nun wird gegen sie wegen der Vortäuschung einer Straftat ermittelt.

Die Homepage wurde aktualisiert